Kaffee Test

Neben Mascara gehört zum morgendlichen Ritual eine große Tasse schwarzer heißer Kaffee. Erst dann bin ich so richtig wach und kann meinen Tag konzentriert beginnen. Im Lauf des Tages dürfen es dann auch schon mal andere Kaffeegetränke sein. Da mir vom tollen Projekt Kaffee-Kooperative ein großes Paket Café de Maraba zum Testen zugesandt wurde, habe ich dies zum Anlass genommen, einen Kaffee Test durchzuführen und auch meine Lieblingssorten genauer unter die Lupe zu nehmen. Was dabei herauskam, folgt nun.

Die besten Kaffeesorten im Test bei der BeautyFibel sowie ein Produkttest zum Fairtrade Kaffee Café de Maraba aus Ruanda Afrika.

Alles begann mit dem klassischen Milchkaffee

Was gibt es schöneres als den Tag mit einer Tasse heißen Kaffee zu beginnen. Früher konnte ich nie verstehen, warum die Erwachsenen immer Kaffee trinken. Er schmeckte doch so bitter. Dann begann mein Abitur und ich musste viel und lange lernen. Mit Kaffee blieb ich am besten wach. Natürlich musste mein Kaffee anfangs noch mit Milch getrunken werden. Irgendwann startete ich ins Berufsleben und seitdem ist mein Kaffee schwarz wie die Nacht. Weder Bohnen, noch Filterkaffee – Bei mir wird einfach heißes Wasser über das Puler gegossen. Wusstet Ihr es: Den Kaffeemarkt teilen sich zu 70 Prozent Arabica und zu 30 Prozent Robusta Kaffee.

Lieblings Kaffeesorten der BeautyFibel:

Mövenpick Der Himmlische Bohnen 12x500g
Eilles Gourmet Café gemahlen 12x500g

Nun ist er schwarz und türkisch aufgebrüht

Kaffee Test

Kaffee Test

Nach wie vor liebe ich aber auch Milchcafé, Latte Macchiato, Capuccino, Espresso, Café Crema und Co. Jedoch direkt nach dem Aufstehen, nachdem ich mit meinen Hunden an der frischen Luft war und wenn ich mich vor meinen Laptop setze und beginne zu arbeiten, ist es immer meine große Tasse schwarzer Kaffee türkisch aufgebrüht. Ich habe bereits viele verschiedene Kaffeesorten probiert. Von preiswert bis teuer war schon alles dabei. Jeder hat andere Kaffeevorlieben und trinkt seinen Kaffee anders. Mit Milch, mit Zucker oder schwarz. Türkisch, Filter, aus der Maschine. Mich interessiert aber auch, welche Kaffeesorten von den Testexperten gelobt werden.

Stiftung Warentest testet beliebteste Kaffeesorten: Auch meine

Der letzte Kaffeetest von Stiftung Warentest liegt schon einige Jahre zurück. Es überrascht mich kaum, dass die ersten Plätze im Stiftung Kaffee TestWarentest von Lidl und Aldi belegt werden. Ich selbst bekenne mich zum Aldi Markus Kaffee Mild. Da ich immer auch auf meinen Magen Rücksicht nehmen muss und meine erste Tasse Kaffee auf nüchternen Magen trinke, muss es in der Regel ein besonders milder Kaffee sein. Der Markus Kaffee mild von Aldi ist sehr bekömmlich. Im Testbericht standen 31 Röstkaffees zur Wahl.

Testergebnis Stiftung Warentest:

  1. Lidl/ Bellarom Gold „gut“ 2,1
  2. Aldi (Nord)/ Markus Gold „gut“ 2,2
  3. Aldi (Süd)/ Amaroy Extra „gut“ 2,2
  4. Aldi (Süd)/ Bio Premium Röstkaffee „gut“ 2,2
  5. Darboven Café Intención ecologico Bio, Fairtrade“gut“ 2,2
  6. Norma/ Rösta Premium Auslese „gut“ 2,2
  7. Dallmayr/ Ethiopia „gut“ 2,3
  8. Dallmayr Prodomo „gut“ 2,3
  9. Eilles Gourmet Café „gut“ 2,3
  10. Gepa Café Aha Fairtrade „gut“ 2,3
  11. Jacobs Krönung „gut“ 2,3
  12. Mövenpick Der Himmlische „gut“ 2,3
  13. Onko Klassisch „gut“ 2,3
  14. Tempelmann’s No. 1 Spitzenkaffee Fairtrade „gut“ 2,3
  15. Edeka/ Gut & Günstig Klassisch Fein „gut“ 2,4
  16. Melitta Auslese „gut“ 2,4
  17. Melitta Montana „gut“ 2,4
  18. Lebensbaum Café Dia „gut“ 2,5
  19. Rossmann/ EnerBio „gut“ 2,5

Unter den hier getesteten Kaffesorten befinden sich neben dem Aldi Kaffee noch zwei weitere Lieblings Kaffeesorten von mir: Eilles und Mövenpick. Beide Kaffees sind magenschonend und schmecken köstlich. In früheren Zeiten habe ich auch gern den Dallmayer Prodomo Kaffee genoßen. Dieser Kaffee ist jedoch etwas magenunfreundlicher. Dabei fällt mir auch immer ein, wie ich vor Jahren einmal im Dallmayer Haus in München war. Schön, lecker und duftend war es.

Der Café de Maraba im Genießertest

Kaffee TestAktuell habe ich nun den Café de Maraba von der Kaffee-Kooperative zum Genießen erhalten. Dieser Kaffee ist etwas kräftiger im Geschmack als meine sonst so milden Kaffeesorten. Der Kaffee ist Fairtrade und kommt ursprünglich aus Ruanda Afrika. Sowohl Anbau, Ernte, Röstung als auch die Verpackung finden in Afrika statt. Somit ist ein fairer Handel garantiert. Das gefällt mir sehr gut und wird hochgelobt.

Fairtrade und Handmade: Lecker und mit viel Unterstützung

Die handverlesenen Kaffeebohnen sind 100 % Arabica. Die Bäuerinnen und Bauern verdienen Kaffee Testmit diesem Produkt mehr, was ich nur unterstützen kann. Schon beim Öffnen strömt einem ein unverwechselbarer und köstlicher Kaffeeduft entgegen. Der Kaffee wird schonend geröstet, sodass das Aroma noch lange erhalten bleibt. Zudem gefällt mir die Verpackung auch sehr gut. Sicherlich ist der Kaffee mit knapp 20 EUR pro Kilo teurer als herkömmlicher Kaffee. Aber mit jedem Euro wird Afrika ein Stück mehr geholfen gegen Armut und Hunger zu kämpfen. Ein ganz tolles Projket, dass von mir 5 Fibelherzen bekommt.

Neuer Kommentar