Persönliche Buchempfehlung

Ich habe Germanistik studiert. Die Voraussetzung hierfür ist natürlich die Leidenschaft für das Lesen. Im Studium gibt es viel Sekundärliteratur, die mehr schlecht als recht ist. Zäh und trocken als spannend und aufregend. Verstaubte Bücher und grimmige Bibliothekare. Natürlich liebe ich Kafka, Fontane oder Tucholsky. Seit dem Ende meines Studium jedoch bin ich verrückt nach David Hunter und Will Trent. Meine absoluten Traummänner.

Eine Hägematte unter einem Apfelbaum. Die Grillen zirpen. Alles ist ganz still. Eine leichte Brise streichelt Dich sanft auf der Haut. Du bist nicht mehr Teil dieser Welt, sondern verlierst Dich in die Welt der Wörter.

Hochspannung beim Lesen muss sein

Karin Slaughter Harter Schnitt

Karin Slaughter Harter Schnitt

Für mich gibt es momentan nur die großen drei: Tess Gerritsen, Simon Beckett und Karin Slaughter. Aktuell verschlinge ich Frau Schlachters dritten Band der Will Trent Reihe der Georgia Bücher. Will Trent ist Legastheniker, in einem staatlichen Waisenhaus aufgewachsen und mit den Frauen klappt es auch nicht immer so wie gewünscht. Er wird als groß, blond und sportlich beschrieben. Auch seine Art lässt einem die Knie weich werden. Er ist stets zurückhaltend und ruhig. Sieht er jedoch eine Bedrohung, kann auch etwas in ihm reißen und er explodiert wie ein Vulkan, der dann nicht mehr zu stoppen ist.

Frau Schlachters Traummann

Natürlich ist auch die Story von Mord und Totschlag höchst interessant. Slaughter zeichnet ihre Charaktere durchaus realistisch mit allen Schwächen und Stärken, die einen Menschen kennzeichnen. Kein Roboter, nichts übermenschliches, sondern verletzlich und mit Fehlern behaftet. Brutalität verrät bereits ihr Name. Also nichts für schwache Nerven. (An)Spannung bis zur letzten Zeile. Intelligent und sogar mit Humor verfasst, erfüllt Slaughter alles was das Thriller Herz begehrt.

Von mir empfohlen:

Harter Schnitt: Thriller (Georgia-Serie, Band 3)
157 Bewertungen
Harter Schnitt: Thriller (Georgia-Serie, Band 3)*
  • Karin Slaughter
  • Herausgeber: Blanvalet Taschenbuch Verlag
  • Taschenbuch: 512 Seiten

Aktuell beendet und auch nur weiterzuempfehlen: Eric Berg – Die Schattenbucht und das Küstengrab

Das Küstengrab: Kriminalroman
Die Schattenbucht: Kriminalroman

Eine Antwort

  1. Olga 11. Mai 2017